Führungskräftecoaching

Teams erfolgreich führen? Ja, mit Persönlichkeit!

 

Ergreifen Sie als Führungskraft Ihre Chance, die Menschen in Ihrem Umfeld, 

durch Ihre individuelle Persönlichkeit zu erreichen, zu motivieren und zu führen!

  • Welche Faktoren machen Sie persönlich zu einer wirksamen Führungskraft? 
  • Wann ist Ihr Team/ Ihr Unternehmen ein erfolgreiches?
  • Und wie ist es möglich, dass alle gemeinsam an einem Strang ziehen?

Diese und ähnliche Fragen sind zentral und werden zugleich immer wichtiger, wenn es darum geht, als eine Gemeinschaft von Menschen wirkungsvoll zusammenzuarbeiten, Ziele mit Erfolg zu erreichen und mit Freude die Aufgaben zu bewältigen. Manchmal jedoch viel leichter gesagt als getan, denn der heutige Führungsalltag ist von Veränderungen geprägt und nicht zuletzt dadurch sehr anspruchsvoll.

Im Führungskräftecoaching finden wir gemeinsam heraus:

  • für was Sie als Führungspersönlichkeit wirklich stehen wollen und für was nicht.
  • wie Sie Ihren ganz individuellen Führungsstil leben wollen und wie nicht.
  • wo Sie Einfluss nehmen können und wo Grenzen sind.
  • wie Ihnen ein gesunder Umgang mit Veränderungen gelingt - für Sie selbst & Ihr Team.


Der passende Rahmen

Wählen Sie für Ihr Führungskräftecoaching die stimmige Form der Begleitung aus:

Wirkungsvoll ergänzt wird das Vorgehen im Führungskräftecoaching um meinen vielseitigen Methodenkoffer und vor allem auch um meinen eigenen Erfahrungsschatz als Führungskraft.


Finden Sie im Führungskräftecoaching mit mir IHREN Weg, 

um den Führungsalltag für sich selbst & für das Team auf erfolgreiche Säulen zu stellen!

 

 

Eine Stimme aus der erlebten Praxis:

"Frau Lawlor hat mich in einer sehr schwerwiegenden Veränderungsphase in meinem Leben als Coach begleitet. Die Veränderung meiner Aufgabe brachte eine räumliche Veränderung mit sich und mein neues Team tat sich schwer mit dem Weggang ihres geliebten Vorgesetzten. Frau Lawlor war in diesem Jahr immer eine gute Zuhörerin und ihr ist es gelungen, mich immer so zu begleiten, dass ich den Fokus nicht verloren habe: Was ist gerade wichtig? Wer ist gerade wichtig? Wie geht es mir?

Heute, gut 3 Jahre später, sage ich, dass ich es ohne Coaching - ohne Frau Lawlor - nicht geschafft hätte. Vielen Dank!"

J. Ahrens, Abteilungsleiter