Über mich

Andrea Lawlor

Andrea Lawlor am Baldeneysee

Coach. Möglichkeitsaktivistin. Menschenentwicklerin.

Als DGfC-zertifizierter Coach mit langjähriger eigener Führungserfahrung betreibe ich seit 2014 meine eigene Coachingspraxis im Essener Süden. Damit habe ich meine Berufung zum Beruf gemacht, denn ich liebe es, Menschen zu begleiten, ihre Stärken zu unterstützen und ihnen zu helfen, Herausforderungen zu meistern!

 

 

Was bewegt uns Menschen im Leben wirklich?

Was macht uns so einzigartig?

Was ist mit diesem Potenzial alles möglich?

 

Diese Fragen haben mich in meinem Leben schon immer fasziniert. Nicht zuletzt deshalb, weil ich selber die Höhen und Tiefen des Lebens kenne. Ich weiß, wie es sich anfühlen kann, auf dem Gipfel der Zufriedenheit zu sein. Und genauso kenne ich emotionale Täler, Krisen und weiß, was es heißt, diese zu durchschreiten und durchzustehen.

 

Diese eigenen Erfahrungen in Kombination mit meiner fundierten Ausbildung bilden die Basis für meine Coaching-Berufung.

Ausbildung und Qualifikation

Seit 2014 bin ich mit meiner eigenen Coachingpraxis selbstständig tätig. Davor habe ich 15 Jahre in einem deutschen Bankkonzern gearbeitet, unter anderem als HR-Expertin und Führungskraft im mittleren Management.

Bei aller persönlicher Erfahrung ist mir meine Aus- und Fortbildung besonders wichtig. Meine Coaching-Tätigkeit ist von der Deutschen Gesellschaft für Coaching (DGfC) zertifiziert. Darüber hinaus verfüge ich über zahlreiche Spezialausbildungen, darunter die zur Kommunikationspsychologischen Beraterin bei Prof. Dr. Schulz von Thun, sowie zur Entspannungspädagogin und zum Gesundheitscoach.

Forum Werteorientierung in der Weiterbildung e.V. / Qualit't, Transparenz, Integrität
  • Aktuell in Ausbildung zum Mastercoach (DGfC)
  • Trainerin für Achtsamkeit und Stressbewältigung – zertifiziert nach § 20 SGB V
    (Dt. Akademie für freie Gesundheitsberufe)
  • Gesundheitscoach (KGC)
  • Systemischer Coach (DGfC)
  • Kommunikationspsychologische Beraterin
    (bei Prof. Dr. Friedemann Schulz von Thun)
  • Kursleiterin für Autogenes Training und PME
    (Dt. Akademie für freie Gesundheitsberufe)
  • Entspannungspädagogin und Meditationslehrerin
    (Dt. Akademie für freie Gesundheitsberufe)
  • Kommunikations- und Vertriebstrainerin (Dresdner Bank)
  • Abgeschlossenes Lehramtsstudium
    (Universität – GH, Essen)
  • Seit 2014 selbständig tätig als Coach (DGfC) in eigener Coachingpraxis in Essen-Bredeney

  • Seit 2015 Inhaberin der Firma 2care –Entwicklung auf den Punkt

  • Davor 15 Jahre tätig in einem deutschen Bankkonzern, davon:
    5 Jahre als Führungskraft im mittleren Management.
    5 Jahre als Coach, Management- und Kommunikationstrainerin.
    5 Jahre als Expertin in der Personalentwicklung (inkl. BGM)

  • seit 2014 Mitglied der DGfC (Deutsche Gesellschaft für Coaching e.V.)

  • seit 2016 dem Werteverständis des Forum Werteorientierung e.V. zugehörig.

  • seit 2017 Mitfrau im Unternehmerinnennetzwerk Schöne Aussichten.

  • 2018 ehrenamtliche Mentorin im Rahmen eines Förderprogramms für weibliche Nachwuchsführungskräfte.

Haltung und Verantwortung

Aus diesem Erfahrungsmix gepaart mit meinen qualifizierten Ausbildungen ist ein selbstbewusster und selbstwirksamer Umgang mit mir und meinen Ressourcen erwachsen. Die Verantwortung für mich, meine Gefühle und Gedanken, für meine Haltung und Handlungen – ja, für das eigene Leben – selbst in die Hand zu nehmen, ist wohl mein größtes Lernen auf meinem bisherigen Weg gewesen.

Und deshalb ist es mir seit vielen Jahren jedes Mal aufs Neue eine große Freude, andere Menschen dabei als Coach zu begleiten. Denn:

„Ich liebe die Menschen – sie zu bewegen, zu begeistern & zu begleiten!“

 
Andrea Lawlor mit ihrem Hund Jeff - dem haarigen Praxisbegleiter im Coaching

Noch ein paar persönliche Fakten:

Als ältestes von drei Kindern bin ich im Münsterland geboren und aufgewachsen. Das Studium hat mich Mitte der 1990er Jahre, direkt nach dem Abitur, ins Ruhrgebiet gebracht. Seitdem habe ich die Region mit ihren bunten Facetten und vielfältigen Menschen ins Herz geschlossen.

Mit meinem Mann und Hund lebe ich im schönen Essener Süden. Dort genieße ich oft ausgiebige Spaziergänge im Wald oder am See. Ruhe und innere Kraft schöpfe ich seit vielen Jahren aus der regelmäßigen, meditativen Achtsamkeitspraxis. Seit 2018 habe ich auch das Bouldern für mich entdeckt – ein toller Ausgleich für Körper & Geist!

Das Wichtigste auf einen Blick zum Download:

Fokus-Themen

Lawlor Coaching

Gesunde (Selbst-)Führung

Ein gesundes Leben – beruflich, wie privat – braucht heute mehr denn je den verantwortungsvollen Umgang mit sich selbst! In meiner Arbeit als Coach lege ich großen Wert darauf, dass jeder Mensch diese Verantwortung wieder übernehmen und echte SelbstFÜHRsorge leben kann. Denn nur wer dauerhaft für sich selbst gut sorgt, kann auch für andere da sein. In Führungspositionen wirkt sich diese Qualität gleich doppelt aus!

Die Füße von Andrea Lawlor in eleganter Hose. Heruntergebeugt zu ihrem Hund Jeff krault sie ihn, während er auf dem Boden liegt und entspannt

Kommunikation und Wertschätzung

Wir können nicht nicht kommunizieren! Das wusste schon Paul Watzlawick. Ob innere Dialoge oder äußere Kommunikation mit anderen – Kommunikation ist das zentrale Element, das uns mit der Welt und uns selbst in Beziehung bringt. Gut kommunizieren heißt daher, bewusst und wertschätzend Beziehung gestalten! Und dazu braucht es das Bewusstsein für die eigene Wahrnehmung, die eigenen Werte und die persönliche Wirkung.

Entdecken Sie Ihr gesundes Potenzial und gewinnen Sie nachhaltig neue Lebensqualität und Gelassenheit!

Stressbewältigung Und Achtsamkeit

Kurzfristige Lösungen sind nicht von Dauer. Gerade beim ungesunden Stress, wo es häufig um antrainierte Gewohnheiten geht, brauchen wir Zeit, um diese zu verändern. Mein Vorgehen basiert neben dem Ansatz von Prof. Dr. Kaluza auf dem Ausbau einer achtsamen Wahrnehmungs- und Beobachtungsfähigkeit. So kann der Einzelne nachhaltig und bewusst für sich selbst tätig werden – instrumentell, kognitiv und regenerativ.

Andrea Lawlor schreibt to dos ins Aufgabenheft

Zeit- und Selbstmanagement

Jeder Tag hat 24 Stunden. Die Zeit läuft für alle gleich schnell und lässt sich nicht verändern. Was wir ändern können, ist der Umgang mit uns selbst in dieser Zeit. Ein effektives Selbstmanagement hilft uns dabei, Arbeit & Alltag, Familie & Freizeit sinnvoll miteinander zu verbinden, statt zwischen den Polen zu rotieren. Im Coaching entwickeln Sie Ihr ganz persönliches Erfolgsrezept.

Lehr­helden

Hören Sie mehr von mir:

Dein Powerpodcast
für entspanntes Unterrichten!

Mindestens 2x im Monat gibt es auf diesem Podcast neue, wertvolle Informationen und hilfreiche Übungen in leicht verdaulichen 10-15 Minuten verpackt. Am besten direkt reinhören: LehrHelden.

Ach ja...

und ich liebe es zu lachen!

Viele meiner Freunde, Kollegen und Klienten schätzen mein Lachen. Es steckt an, gibt Energie und schenkt gerade auch in schwierigeren Situationen neue Leichtigkeit! 

Überzeugen Sie sich am besten selbst. Ich freue mich auf den KONTAKT mit Ihnen!